Zeit für Carsten

- english version below - 
Mein Freund Carsten ist vor ca. 3 Jahren an einem Hirntumor erkrankt. Er wurde mehrfach operiert und galt als „auskuriert“, hatte sogar eine Wiedereingliederung in die Arbeit begonnen. Dann kam es, wie es leider oft kommt: Der Tumor kam zurück. Es folgten zahlreiche weitere Behandlungen. Der traurige Status heute: Sein Tumor gilt inzwischen als inoperabel. Carsten kann kaum noch laufen, schwer sprechen und ist rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Seine Frau tut alles, was sie tun kann, um Carsten zu unterstützen. Doch sie muss Vollzeit arbeiten, denn einer muss ja den Lebensunterhalt verdienen. Das bedeutet, unter der Woche wird Carsten morgens in der Früh in eine Tagesklinik abgeholt, wo er versorgt wird. Wenn seine Frau am Abend heimkommt, ist auch Carsten meist schon zurück – eine Nachbarin kümmert sich in den Übergangsphasen oft um Carsten. Nachts und am Wochenende liegt die Pflege von Carsten komplett in den Händen meiner Freundin – ein schwerer Job, wenn man bedenkt, dass Carsten ein ausgewachsener Mann ist, der vom Rollstuhl ins Bett, in den Wagen, aufs Klo etc. gehievt werden muss. Wie viel Zeit Carsten noch bleibt, ist ungewiss. Umso mehr rührt mich sein größter Wunsch: Er möchte einfach nur zu Hause bleiben, nicht in die Tagesklinik gebracht, sondern von seiner Frau gepflegt werden - und zu Hause möchte er auch sterben. Deswegen wollen wir, seine Freunde, zusammenlegen, um es seiner Frau zu ermöglichen, die kommenden Monate oder auch nur Wochen zu Hause zu bleiben und Carsten zu pflegen. Ihr Arbeitgeber hat einer Freistellung bereits zugestimmt. Nun meine Frage an euch: Wollt/könnt auch ihr Carsten unterstützen? Wenn ja, habe ich das Spenden mit dieser Seite jetzt leichter gemacht. Wichtig ist: Die Hilfe wird JETZT gebraucht. Wir wissen nicht, wie viel Zeit Carsten noch bleibt.

My friend Carsten is suffering from an incurable and inoperable brain tumor. At this stage he can hardly walk, his speech is becoming less understandable and he basically needs support around the clock. As his wife unfortunately needs to work fulltime to earn their living, during the week he spends his days in a day clinic. The rest of the day/night and weekends his wife cares for him – a hard job considering that he is a grown man who needs to be lifted from bed to wheelchair to car, bathroom, etc. There is no certainty as to how much time on earth Carsten has left. The more important it is to us, his friends, to fulfill his very modest wish: All he wishes for is to being able to stay at home, not having to go to the day clinic, and having his wife take care of him. Home is also where he wishes to die, not in a hospice. To fulfill this dream, I am asking you to support us with a donation – no matter how small. The only important thing: We need this donation NOW. We don’t know how much time is left. The employer of Carsten’s wife has already agreed to giving her a “time-out” so she can take care of Carsten for the months or weeks to come. If you are interested in helping, you can do so easily now through this page. – Thank you all for considering!!!

Donations

  • Anonymous 
    • €125 
    • 27 mos
  • Nadia El Kamel 
    • €500 
    • 27 mos
  • Ralf Breitenfeldt 
    • €100 
    • 27 mos
  • Mary Grace 
    • €100 
    • 27 mos
  • Martin Weber 
    • €100 
    • 27 mos
See all

Organizer

Theresia Riesenhuber 
Organizer
München, Bayern, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more