Tragic struck Family

[Deutsche Version unten]

We bought a plot of land in 2012 and since then we have been planning to build our house here. Because we didn't want to rush into anything, we took a lot of time preparing the plans.
The sudden death of the mother of my wife has brought the rest of the family closer together and her father did not want to let it be taken for our dream to help. He had repeatedly emphasized that he had set aside reserves that we never saw. As a very agile 64-year-old, the diagnosis of lung cancer was a devastating surprise for everyone. Only 2 months after the diagnosis he lost the fight against the cancer. Since his mental condition also deteriorated rapidly due to the spreading cancer, my wife hardly had enough time to say goodbye to him. Also the knowledge where he put the secret savings aside for us , was gone with him, as it was not a Bankaccount and not hidden in his Apartment.
My wife and I then fled to work, we drove our dream of our own little house forward, further increased our reserves and went to a bank to get a loan for house construction.
The loan was approved without any problems, at that time with the plan to build the house with basic covering finished. Interior work, like laying tiles, we wanted to do ourselves piece by piece.

What we did not expect, however, is the bank's approach. As we recently learned, our bank has determined in the loan application how much money will be paid for which construction phase. What nobody has told us is the fact that the bank here has also assumed things for those we have never requested money or the cost estimates we had at that time were ignored. So, based on total credit limits, amounts were determined which had nothing to do with the real partial costs. With our private reserves we could balance some but not everything and in the meantime the money that was planned for the interior and the furniture was already used up.

2018 was supposed to be a wonderful year for us, the house was supposed to be finished by the end of the year and my wife became pregnant. One could not wish for more.
At the end of August 2018 fate struck again mercilessly, our unborn child had no heartbeat anymore and my wife had to go to hospital. The following depressions made her work more and more difficult, every visit to the construction site became a burden, as the unfinished children's room was seen there again and again. At this point it should also be mentioned that my wife suffers from a genetic defect that does not manifest itself in everyday life. But she has considerable difficulties to become pregnant and the pregnancy itself was a small miracle. For us this could mean that we may have lost the only chance of having a child. With the current financial situation it is not possible for us to pay for a fertility clinic.
In addition, the planned completion of the house was delayed and so we have credit rates and the rent of our small apartment which we have to pay, which means further decrease of our already non-existing savings.

If that would not have been enough, our credit institute also contacted us. Only if we now finish all points demanded by the bank in the house and prove this with photos, the money will be paid out. So we have to finish the interior work, exterior plastering, the garage entrance and the garden including the fence with an amount of money that we initially had planned for a house with a cast floor and plastered interior walls.
Who builds a house and finishes the garden immediately? As our property is quite big, the bank of course assigned not a small part of the credit to this point. Money that we now lack for the completion of the work on the house. I appeal to everyone who can put himself in this situation or perhaps has already experienced it. Take a heart and make it possible for my family to move into the finished house. The time is pressing because the craftsmen want to be paid. We are at our reserves financially as well as mentally. I do not dare to burden my wife any further with details, because she still could not cope with the previous tragedies, but I do not know how I could take this great hurdle alone.

*******

Wir haben 2012 ein Grundstück gekauft und seit dem geplant, hier soll mal unser Haus stehen. Da wir nichts überstürzen wollten haben wir uns mit der Planung sehr viel Zeit genommen.
Der plötzliche Tot der Mutter meiner Frau hat die restliche Familie enger zusammengeschweißt und auch ihr Vater wollte es sich nicht nehmen lassen für unseren Traum zu helfen. Er hatte immer wieder betont, dass er Reserven beiseitegelegt hat, die wir aber nie zu Gesicht bekamen. Als eigentlich sehr agiler 64 Jähriger war die Diagnose Lungenkrebs für alle eine böse Überraschung. Nur 2 Monate nach der Diagnose hat er den Kampf gegen den Krebs dann verloren. Da sich auch der Geisteszustand in dieser Zeit rapide verschlechtere, blieb meiner Frau kaum mehr Zeit sich von ihm zu verabschieden. Auch das Wissen wo die für uns beiseitegelegten Rücklagen sind, nahm er mit ins Grab.
Meine Frau und ich haben uns dann in die Arbeit geflüchtet, wir haben unseren Traum vom eigenen Häuschen vorangetrieben, unsere Rücklagen weiter Ausgebaut und sind zu einer Bank um einen Kredit für den Hausbau zu bekommen.
Der Kredit wurde auch ohne Probleme genehmigt, damals noch mit dem Plan das Haus belagsfertig bauen zu lassen. Innenarbeiten, wie Fließen legen wollten wir selber Stück für Stück machen.

Womit wir allerdings nicht gerechnet haben ist das Vorgehen der Bank. Wie wir kürzlich erfahren durften hat die Bank beim Kreditantrag festgelegt wie viel Geld für welche Bauphase ausbezahlt wird. Was uns niemand gesagt hat ist der Umstand das die Bank hier auch Dinge angenommen hat für die wir nie Geld angefordert haben bzw. wurden die Kostenvoranschläge die wir damals schon hatten einfach ignoriert. Es wurden also ausgehend von Gesamtkreditrahmen Beträge festgelegt die nichts mit den wirklichen Teilkosten zu tun hatten. Durch unsere privaten Reserven konnten wir einiges Ausgleichen aber eben nicht alles und inzwischen ist das Geld das eigentlich für die Einrichtung geplant war auch schon aufgebraucht.

2018 sollte eigentlich ein Wundervolles Jahr für uns werden, das Haus sollte gegen Ende des Jahren fertig werden und meine Frau wurde Schwanger. Man konnte sich eigentlich nicht mehr wünschen.
Ende August 2018 schlug das Schicksal wieder unbarmherzig zu, unser ungeborenes Kind hatte keinen Herzschlag mehr und meine Frau musste ins Krankenhaus. Die folgenden Depressionen machten ihr das Arbeiten immer schwerer, jeder Besuch der Baustelle wurde zur Last, da man dort das unfertige Kinderzimmer wieder und wieder sah. An dieser Stelle muss man auch erwähnen, dass meine Frau an einem Gendefekt leidet, der sich im alltäglichen Leben nicht offenbart. Sie hat dadurch aber erhebliche Schwierigkeiten Schwanger zu werden und die Schwangerschaft selbst war schon ein kleines Wunder. Für uns könnte das bedeuten, dass wir vielleicht die einzige Chance auf ein Kind verloren haben. Den auch mit der aktuellen finanziellen Lage ist es uns nicht möglich eine Kinderwunschklinik zu bezahlen.
Zusätzlich verzögerte sich auch noch die geplante Fertigstellung des Hauses und damit haben wir Kreditraten und die Miete unserer kleinen Wohnung die wir zahlen müssen.

Wenn das nicht schon genug gewesen wäre meldete sich auch noch unser Kreditinstitut. Nur wenn wir nun alle von der Bank geforderten Punkte im Haus fertigstellen und dies mit Fotos belegen, wird das Geld auch ausbezahlt. Wir müssen also Innenausbau, Außenputz, die Garageneinfahrt sowie den Garten inklusive den Zaun von einem Betrag fertigstellen den wir anfänglich nur für einen Haus mit gegossenen Boden und verputzten Innenwänden eingeplant hatten.
Wer bitte stellt, wenn er ein Haus baut, sofort den Garten fertig. Da unser Grundstück recht groß ist hat die Bank natürlich einen nicht kleinen Teil des Kredits diesem Punkt zugewiesen. Geld das uns für den Abschluss der Arbeiten am Haus jetzt fehlt, appelliere an jedem der sich in diese Situation hineinversetzen kann oder es vielleicht selbst schon erlebt hat. Nehmen sie sich ein Herz und ermöglichen sie es meiner Familie in das fertige Haus zu ziehen. Die Zeit drängt denn die Handwerker wollen natürlich auch bezahlt werden. Wir sind an unseren Reserven finanziell wie auch seelisch. Ich Wage es nicht meine Frau weiter mit Details zu belasten, da sie die Schicksalsschläge der letzten Zeit immer noch nicht verarbeiten konnte, jedoch weiß ich nicht wie ich allein noch diese große Hürde nehmen soll.

Donations

No donations yet. Be the first to help.

Organizer

Michael G. 
Organizer
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more