Hilfskonvoi für Afrika (Gambia)

Hallo ihr Lieben!
 
Mein Name ist Heiko (Instagram: Travel_with_heiko) und ich bin ein Teil einer Spendenaktion für Westafrika. Genauer: Gambia.
 
Ich bin Polizist und Mitglied eines Vereins, der International Police Association (IPA). Was das genau ist, erkläre ich weiter unten :).
 
Gambia gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Drei Viertel der ländlichen Bevölkerung leiden unter Armut und Hunger. Fast ein Fünftel der Kinder unter fünf Jahren ist untergewichtig. Und die Arbeitslosigkeit ist besonders unter Jugendlichen hoch.
 
Stellt euch vor, ein Familienmitglied ist schwer verletzt. Ihr ruft einen Rettungswagen und es kommt keiner....Diesen "Luxus" der direkten und schnellen medizinischen Hilfe, haben nicht alle.
 
Durch unsere Britischen IPA Freunde , gemeinsam mit der britischen Polizeistiftung, wollen wir gebrauchte Krankenwagen in verschiedenen Ländern in Europa ankaufen und im März 2022 per Fähre und anschließendem Konvoi innerhalb von acht Tagen von Barcelona in die gambische Hauptstadt Banjul fahren. Von hier aus werden die Krankenwagen in die Krankenhäuser verteilt. Insgesamt sollen circa 30 Krankenwagen von insgesamt 100 Helfern überführt werden. Diese werden um Logistikfahrzeuge erweitert und ergänzt. Sämtliche Kosten des Projekts werden hierbei zunächst von den teilnehmenden Vereinen und uns den freiwilligen Helfern getragen. Hierunter fallen die Anschaffungskosten für die Krankenwagen, aber auch sämtliche Überführungskosten, wie beispielsweise Treibstoff, Versicherungen und Fährtickets. Neben den witterungsbedingten Herausforderungen einer Sahara-Durchquerung, werden uns auch die dynamischen Sicherheitslagen in den einzelnen Ländern vor größere Herausforderungen stellen. Bei den Fahrern handelt es sich um Polizeibeamte und Vereinsmitglieder der IPA, welche den Konvoi in ihrer Freizeit durchführen werden. Sowohl die International Police Association als auch die eingesetzten Fahrer unterstützen das Projekt bereits finanziell.
 
Und nun komme ich mit meinem Anliegen. Da dieses Vorhaben pro Person in etwa 3000 Euro kostet, würde ich mich über eine finanzielle Unterstützung freuen! Im Nachgang an das Projekt stehe ich selbst gerne als Referent für Veranstaltungen zur Verfügung, sofern jemand an einer derartigen Kooperation Interesse hat.
 
Wer ist die IPA?
 
Die International Police Association (IPA) ist der weltweit größte Berufsverband mit 360.000 Mitgliedern aus Polizei- und Zollbehörden und derzeit in 68 Ländern organisiert. Jedes Land stellt eine Sektion dar, die sich wiederum in Landesgruppen und Verbindungsstellen unterteilt. Die Deutsche Sektion der IPA ist mit circa 50.000 Mitglieder eine der größten Sektionen innerhalb unseres Verbandes. Die International Police Association ist eine anerkannte NGO. Sie hat beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen und im Europarat
 
Mit freundlichen Grüßen aus Baden-Württemberg
 
Heiko Fischer
  • Magnus Mencher 
    • €25 
    • 11 d
  • Wolfgang Mees 
    • €20 
    • 5 mos
  • Sina Strohmaier 
    • €20 
    • 7 mos
  • Anonymous 
    • €20 
    • 7 mos
  • Anonymous 
    • €10 
    • 8 mos
See all

Organizer

Heiko Fischer 
Organizer
Leutenbach