Hilfe für Straßenhunde in Nordmazedonien

Wir sind Leonie, Wiebke und Alina und möchten hier unser Projekt vorstellen:
Unser Ziel ist es, eine private Tierauffangstation am Rande von Skopje, der Hauptstadt von Nordmazedonien, in ihrer großartigen Arbeit zu unterstützen, die besonders in Zeiten von Corona dringend auf Hilfe angewiesen ist.
Auf einer Reise durch Südosteuropa haben wir einen Hundewelpen bei 38 Grad im Schatten ganz allein in einer Ecke des Bahnhofs entdeckt, der an einem Schokocroissant geknabbert hat. Keiner der Vorbeieilenden schenkte der kleinen Hündin Aufmerksamkeit oder gab ihr etwas zu trinken. Wir wollten ihr helfen, aber wussten nicht wie. 

Die Tierheime und die Tierschutzorganisation die wir kontaktiert haben waren voll.Einfach mitnehmen geht nicht, also auf zum nächsten Tierarzt.

Er sagte uns, dass nicht mit staatlicher Hilfe zu rechnen sei. Und selbst wenn, wäre es besser den Hund zurück auf die Straße zu geben, als ihn in so einem Heim unterzubringen. Als er uns drei Stunden später immer noch mit dem Hundewelpen an der selbstgebastelten Leine vor seiner Praxis sitzen sah, hat er geseufzt und uns eine Telefonnummer gegeben.

Harry und seine Familie, die privat und ohne staatliche Unterstützung „Harrys Shelter“ führen, haben uns Hilfe angeboten. Seitdem sind wir in Kontakt geblieben. Fala, die damals junge Hündin, wurde inzwischen an eine liebevolle Familie vermittelt.
Bei einem weiteren Besuch haben wir in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein „Ein Freund fürs Leben e.V." Harry’s Shelter Sachspenden gebracht, um die fellnasigen Schützlinge zu unterstützen. Harry und seine Familie widmen ihr gesamtes Leben der Fürsorge notleidender Tiere. Sie setzen dort an, wo es gebraucht wird: akute Hilfestellung für einzelne Tiere in extremen Notsituationen, aber auch grundsätzlich durch Impf- und Kastrationsprogramme sowie politische Stellungnahmen und Demonstrationen wenn es um Tierrechte geht (z.B. als Gegenbewegung zu dem derzeitigen Trend Straßenhunde zu erhängen).
Da wir sie auch weiterhin unterstützen möchten, bitten wir hier um Zuschüsse für Tierarztrechnungen, die vor Ort in Skopje für Kastrationen, Impfungen und der Versorgung verletzter Tiere anfallen.

Die sowieso schon angespannte Situation wird durch die Corona-Krise potenziert. Die  der Tiere stellt für die Familie eine Herausforderung da und die Familie weiß nicht wie sie die Hunde zukünftig versorgen soll. 
Die Versorgung der Tiere stellt für die Familie sowieso schon eine große Herausforderung dar, welche durch die derzeitige Corona-Krise potenziert wird, sodass unklar ist, wie die Hunde weiterhin ernährt und gepflegt werden sollen. 

Uns ist bewusst, dass in der jetzigen Situation niemand viel zu geben hat, aber schon 5 Euro bewirken in Nordmazedonien viel und kleine Beträge geben auch gutes Karma ;) 

Da Ihre Spende über den gemeinnützigen Verein „Ein Freund fürs Leben e.V." gesammelt und nach Ablauf der gofundme - Kampagne per einmaliger Auslandsüberweisung dem Shelter zugute kommen wird, stellen wir Ihnen gerne auf Wunsch eine Spendenbescheinigung aus, die Sie steuerlich absetzen können. 


mit vielen Grüßen 
Alina, Wiebke und Leonie

Donations

  • Leonie Krieg 
    • €10 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €10 
    • 1 mo
  • Sölk Schulze 
    • €20 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €10 
    • 2 mos
  • Alina Weinert 
    • €10 
    • 3 mos

Organizer

Leonie Valerie Mollenhauer 
Organizer
Berlin, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more