Hilfe für Juan Camilo // Help for Juan Camilo

See English Version below

Was ist Kongenitaler Hyperinsulinismus (HI)?


Der Kongenitale (angeborene) Hyperinsulinismus beschreibt eine Stoffwechselerkrankung, bei der die Bauchspeicheldrüse unkontrolliert Insulin ausschüttet, was zu schwerwiegenden und häufig anhaltenden Unterzuckerungen bei Neugeborenen und Kindern führt.

Bei HI-Patienten reagiert die Bauchspeicheldrüse, die für die Insulinausschüttung zuständig ist, nicht auf den Blutzuckerspiegel und produziert auch dann Insulin, wenn der Blutzuckerspiegel bereits niedrig ist.

Eine anhaltende Unterzuckerung ist die am weitesten verbreitete Ursache für vermeidbare irreversible Hirnschädigungen. In den meisten Ländern tritt HI mit einer Häufigkeit von 1:25.000 - 50.000 Geburten auf.

Durch eine umgehende Diagnose, frühzeitige Behandlung und die konsequente Vermeidung weiterer Unterzuckerungen lassen sich Hirnschädigungen und im schlimmsten Falle der Tod verhindern.

Wer wir sind und was wir machen

Wir als Elternverein setzen uns für betroffene Familien ein und verbinden neu betroffene Eltern mit Eltern, die auf jahrelange Erfahrung mit einem HI-Kind zurückblicken. Wissenschaftliche Fachgruppen sowie Spezialisten auf diesem Gebiet sind außerdem Teil unseres Vereins. Wir unterstützen HI-Familien dabei, spezialisierte Ärzte zu finden, welche die richtige Diagnose und Behandlung stellen.

Wir brauchen eure Hilfe!

Unser Verein setzt sich seit Jahren auch für Hilfe im Ausland ein. Wir möchten Juan Camilo die Hilfe ermöglichen, die er braucht. Hier in Deutschland kann er die lebensrettende Behandlung erhalten, welche es in seinem Heimatland Kolumbien nicht gibt. Bitte helft uns das Geld für die Behandlung aufzubringen. Wenn jeder von euch einen kleinen Beitrag leistet, hat Juan Camilo die Chance in der Berliner Charité behandelt zu werden.

Was mit Ihrem Geld passiert

Das Geld soll Juan Camilo ermöglichen in der Berliner Charité operiert und behandelt zu werden. Seit einem halben Jahr versuchen wir als Verein Geld für die Behandlung zu sammeln, doch leider reicht es nicht aus. Die Behandlung wird voraussichtlich 75.000 Euro kosten und deshalb fragen wir Dich, ob du Juan Camilo helfen kannst. Bitte leite die Kampagne weiter, jede auch noch so kleine Spende kann zum Erfolg führen. Juan Camilo hat die fokale Form des kongenitalen Hyperinsulinismus, die operabel ist. Er hat die Aussicht mit Hilfe dieser Operation ein Leben ohne Unterzuckerungen, den Folgeschäden, ständiges Blutzuckermessen und teure Medikamente zu führen.

42879668_1572018181606400_r.jpeg
42879668_1572018226232665_r.jpeg
What is Congenital Hyperinsulinism (HI)?

Congenital hyperinsulinism describes a metabolic disease in which the pancreas releases insulin uncontrolled, leading to severe and often persistent hypoglycemia in newborns and children.

In HI patients, the pancreas, which is responsible for insulin secretion, does not respond to blood sugar levels and even produces insulin when the blood sugar level is already low.

Persistent hypoglycemia is the most prevalent cause of preventable irreversible brain damage. In most countries HI occurs at a frequency of 1 in 25,000 to 50,000 births.

Immediate diagnosis, early treatment and the consistent avoidance of further hypoglycemia can prevent brain damage and, in the worst case, death.

Who we are and what we do

We, the parents' association, support the affected families and connect newly affected parents with parents with years of experience with a HI-child. Scientific groups and specialists in this field are also part of our association. We help HI families find specialized doctors to help them make the right diagnosis and treatment.

We need your help!

Our association has also been supporting foreign aid for years. We want to give Juan Camilo the help he needs. Here in Germany, he can receive the life-saving treatment that does not exist in his native Colombia. Please help us to raise the money for the treatment. If each of you makes a small contribution, Juan Camilo has the chance to be treated in the Berlin Charité.

What happens to your money?

The money will enable Juan Camilo to be operated and treated in the Berlin Charité. For half a year we have been trying to collect money for the treatment as an association, but unfortunately it is not enough. The treatment is expected to cost 75,000 euros and therefore we ask you if you can help Juan Camilo. Please share the campaign, every little donation can lead to success. Juan Camilo has the focal form of congenital hyperinsulinism, which is operable. With the help of this operation, he has the prospect of leading a life without hypoglycemia, the consequential damage, constant blood sugar measuring and expensive medicines.

Donations (0)

  • Johana Botero 
    • €20 
    • 6 d
  • Anonymous 
    • €40 
    • 7 d
  • Anonymous 
    • €10 
    • 9 d
  • Anonymous 
    • €200 
    • 10 d
  • Nam Le thanh 
    • €300 
    • 10 d
See all

Organizer and beneficiary

Ulrike Seyfarth 
Organizer
Berlin, Deutschland
Ulrike Seyfarth 
Beneficiary
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more