Corona schwächt auch den Artenschutz

Wir die Helle Tierarche beschäftigen uns seit 2013 mit der Arterhaltung von vom Aussterben bedrohter Nutzzierrassen. So leben bei uns 5 Rote Mangalitza Wollschweine, 21 Braune Bergschafe davon 5 Lämmchen, ( eine Woche alt ) 12 Thüringer Waldziegen, 2 Leinegänse 7 Hühner Gallus Gallus Domesticus ( Deutsche Reichshühner  )sowie 21 Pommernenten. All unsere Tiere sind von der GEH - Gesellschaft zur Erhaltung alter Haustierrassen in die Kategorien gefährdet bzw. Stark gefährdet eingestuft. Neben der Arterhaltung, beschäftigen wir uns des weiteren mit der Umweltbildung und vermitteln somit Kindern aus der Großstadt, was Artenschutz bedeutet. Denn viele Großstadtkinder haben keinerlei Ahnung woher gewisse Rohstoffe überhaupt kommen. Wir finanzieren uns ausschließlich von Spenden welche größtenteils von Besuchern vor Ort hinterlassen werden. Aufgrund der momentanen Situation ( Covid-19 ) mußten auch wir für den Publikumsverkehr schließen. Somit sind wir bis auf weiteres auf Hilfe angewiesen. Wir wissen auch das es momentan viele Unternehmen, Einrichtungen und auch Menschen gibt die auf Hilfe angewiesen sind. Jedoch jeder Euro hilft uns unsere Tiere durch die schwere Zeit zu bringen.
  • Anonymous 
    • €50 
    • 4 mos
  • Anonymous 
    • €15 
    • 11 mos
  • Anonymous 
    • €15 
    • 11 mos
  • Anonymous 
    • €45 
    • 11 mos
  • Anonymous 
    • €20 
    • 13 mos
See all

Fundraising team: Helle Tierarche Team (2)

Monty Geiseler 
Organizer
Marion Gentz 
Team member
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more