Hilfe für bedürftige Menschen in der Ukraine

Helft! 

Aufruf der B’nai B’rith Frankfurt Schönstädt Loge e. V. 

Hier kann gespendet werden https://gofund.me/9d6375df

Die Situation in der Ukraine wird immer schlimmer. Hilfe wird dringend benötigt. Vor allem benötigen bedürftige Menschen Unterstützung. Deshalb sammeln wir Spenden für unsere Schwesterorganistion „B’nai B’rith Loge in Lemberg Lviv „Leopolis“ und garantieren die korrekte Abwicklung und Verteilung. Ihre Spenden werden genau dort ankommen, wo sie gebraucht werden, das das wird vor Ort direkt umgesetzt. 

Den Kindern der jüdischen Gemeinde zu helfen, ist ein besonderes Anliegen von “Leopolis”. Ständig wächst in diesen Tagen des Überfalls Russlands auf die Ukraine die Anzahl der Kinder, die unter extrem schwierigen Bedingungen leben. Es sind behinderte, an chronischen Krankheiten leidende Kinder, Waisen und Halbwaisen. Sie bedürfen am meisten der Fürsorge und Unterstützung. Zurzeit werden in Lemberg und Umgebung 200 dieser Kinder betreut. Der jüdische Kindergarten in Lemberg liegt “Leopolis” besonders am Herzen. 30 Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren besuchen ihn – eine Ganztagseinrichtung mit täglich mehrmaliger Essensversorgung. Über “Leopolis” können zwei Lehrer für Hebräisch, jüdische Geschichte und Religion beschäftigt werden mit dem Ziel, die Kinder auf spielerische Weise mit ihrer Kultur und Tradition vertraut zu machen. 

 Seit bald 25 Jahren werden fast 150 Menschen, darunter auch Kinder, mit einem warmen Mittagessen versorgt. In der polytechnischen Hochschule von Lemberg treffen sie sich fünfmal in der Woche in angenehmer, geschützter Atmosphäre. Für viele alte Menschen ist dieses Mensa- Treffen der soziale Mittelpunkt ihres Tages und eine gute Gelegenheit, Kontakte zu pflegen. Darüber hinaus betreut “Leopolis” in kleinen Gemeinden außerhalb von Lemberg viele bedürftige Personen. Sie erhalten monatlich eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 15 Euro. Das mag wenig scheinen, aber angesichts der minimalen Renten ermöglicht dieses Geld für die Betroffen die Sicherung ihrer Grundversorgung. Die Bedürftigen werden durch Sozialkommissionen der jeweiligen jüdischen Gemeinden ausgewählt. Und dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit B´nai B'rith in Lemberg kommt die Unterstützung auch den Menschen zugute, die Hilfe am dringendsten nötig haben. 

 Seit 1996 ermöglicht “Leopolis” die Einrichtung einer medizinischen Ambulanz. die es bedürftigen Juden aus Lemberg und Umgebung erlaubt, medizinische Betreuung kostenlos in Anspruch zu nehmen. Dazu werden qualifizierte Ärzte beschäftigt, die verschiedene Fachbereiche abdecken wie innere Medizin, Kardiologie, Urologie, Gynäkologie und Zahnmedizin. Bettlägerige Kranke werden regelmäßig von Krankenschwestern in der ambulanten Pflege betreut. Kranke Kinder erhalten medizinische Betreuung. Hierzu werden Behandlungen und, so nötig, auch operative Eingriffe in der Klinik organisiert. Eine Apotheke, die sich im selben Gebäude befindet, in der auch die medizinische Ambulanz untergebracht ist, gibt Medikamente kostenlos ab und erspart den kranken Menschen lange Wege. Und: Über “Leopolis” ist es ebenfalls gelungen, Zahnprothesen und Brillen anfertigen zu lassen. 

Bitte helft JETZT. Die Lage wird immer schwieriger. Hier kann gespendet werden https://gofund.me/9d6375df
B’nai B’rith  Frankfurt Schönstädt Loge e. V. 
Email: mail@bnaibrith-ffm.de
Danke im Voraus für Eure Hilfe Simone Hofmann und Ralph Hofmann, Präsident der B'nai B'rith Frankfurt Schönstädt Loge e. V.  

Help!
Appeal of the B'nai B'rith Frankfurt Schönstädt Loge e. V. Here you may donate https://gofund.me/9d6375df

The situation in Ukraine is getting worse and worse. Help is urgently needed. Above all, needy people need support. Therefore we collect donations for our sister organization "B'nai B'rith Loge in  Lviv "Leopolis" and guarantee the correct handling and distribution. Your donations will arrive exactly where they are needed and will be implemented directly on the spot.

Helping the children of the Jewish community is a special concern of "Leopolis". In these days of Russia's invasion of Ukraine, the number of children living under extremely difficult conditions is constantly growing. They are disabled children, children suffering from chronic diseases, orphans and half-orphans. They are the most in need of care and support. Currently, 200 of these children are cared for in Lviv and its surroundings. The Jewish kindergarten in Lviv is particularly close to "Leopolis"'s heart. 30 children between the ages of three and seven attend it - a full-day facility with meals provided several times a day. Through "Leopolis", two teachers of Hebrew, Jewish history and religion can be employed with the aim of familiarizing the children with their culture and tradition in a playful way.

 For almost 25 years, almost 150 people, including children, have been provided with a hot lunch. They meet in the Lviv Polytechnic five times a week in a pleasant, sheltered atmosphere. For many elderly people, this refectory meeting is the social centre of their day and a good opportunity to socialize. In addition, "Leopolis" cares for many needy people in small communities outside Lviv. They receive monthly financial support of 15 euros. This may seem little, but in view of the minimal pensions, this money enables those affected to secure their basic needs. The needy are selected by social commissions of the respective Jewish communities. And thanks to the excellent cooperation with B'nai B'rith in Lviv, the support also benefits the people who need help most.

 Since 1996, "Leopolis" has enabled the establishment of a medical outpatient clinic. which allows needy Jews from Lviv and the surrounding area to receive medical care free of charge. Qualified doctors are employed for this purpose, covering various possibilities such as internal medicine, cardiology, urology, gynecology and dentistry. Bedridden patients are regularly cared for by outpatient nurses. Sick children receive medical care. For this purpose, treatments and, if necessary, surgical interventions are organized in the clinic. A pharmacy, which is located in the same building as the medical outpatient clinic, dispenses medicines free of charge and saves the sick people long journeys. And: Through "Leopolis" it has also been possible to have dentures and glasses made.

Please help NOW. The situation is getting more and more difficult.
B'nai B'rith Frankfurt Schönstädt Lodge e. V.
Email: mail@bnaibrith-ffm.de
Thank you in advance for your help Simone Hofmann and Ralph Hofmann, President of the B'nai B'rith Frankfurt Schönstädt Loge e. V.

  • Lawrence Donges 
    • €200 
    • 1 mo
  • Nicolas Obitz 
    • €252 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €100 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €50 
    • 1 mo
  • Miguel Freund 
    • €500 
    • 2 mos
See all

Organizer

Simone Hofmann 
Organizer
Frankfurt