Hilf Thomas bei seinem Kampf gegen den Krebs

Hallo, ich bin Thomas und sammle hier Spenden, um die alternative Behandlung meines Blasenkrebs behandeln zu können.
Vor etwa 2 Jahren wurde bei mir ein bösartiger Blasenkrebstumor entdeckt. Diese Diagnose kam wie aus dem Nichts für mich, da ich überhaupt kein Risikopatient dafür war. Ich habe nie geraucht, keinen Alkohol getrunken, immer Sport getrieben, auf die Ernährung geachtet. Das war entsprechend ein Schock.
Nach der operativen Entfernung des Tumors und regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen schien dann erstmal soweit alles in Ordnung zu sein.
Doch vor 4 Monaten dann der nächste Schock, als erneut Blut im Urin war und ein neuer großer Tumor entdeckt wurde, noch dazu ein bösartiger und sehr aggressiver. Seitdem wurde ich nun viermal innerhalb von 4 Monaten operiert und jedesmal wurden wieder neue Tumorzellen gefunden, die zum Teil bereits in die Blasenwand eingetreten waren.
Als letzte mögliche Lösung empfohlen die Ärzte nun eine Radikaloperation mit Entfernung der Blase, Prostata, Lymphdrüsen und Samenleiter. So würde zwar die Lebenserwartung steigen, allerdings ohne Garantie auf Erfolg und mit großen Nebenwirkungen, wie Inkontinenz, Impotenz, Bewegungseinschränkungen, ständige Medikamenteneinnahme, mehrfache Harnleiterentzündungen verbunden mit jährlichen Krankenhausaufenthalten usw.
Ein erschreckendes Szenario ohne zu wissen, ob der Krebs dann nicht trotzdem an anderer Stelle auftauchen wird (Leber, Knochen, Lunge) und mit sehr eingeschränkter Lebensqualität!
So will ich meine restliche Lebenszeit mit meiner lieben Frau, meinen beiden tollen Kindern und meinen beiden kleinen süßen Enkeln nicht verbringen und womöglich deren Aufwachsen gar nicht mehr miterleben!
Also habe ich mich nach alternativen Behandlungsmethoden umgehört und bin auf das Therapiekonzept des 3E-Gesundheitszentrum in der Nähe von Stuttgart gestoßen. Hier werden Krebspatienten schon seit Jahren sehr erfolgreich nach den Prinzipien Entgiftung, Ernährung und Energetik behandelt. Auch bereits medizinisch austherapierte Patienten. Ein Konzept, dass mir sofort zugesagt hat und auch logisch und sinnvoll erscheint und meiner Denk- und Glaubensweise entspricht.
Nun ist es so, dass diese Behandlung von der Krankenkasse nicht bezahlt wird. Die 4-wöchige Therapie im 3E-Gesundheitszentrum kostet ca. 13.000 Euro, die man also selber aufbringen muss.
Durch die Krankheit und die damit verbundenen Krankenhausaufenthalte musste ich meine Tätigkeit als selbstständiger Finanzberater zum 31.08.2021 aufgeben und mich arbeitslos melden, um zumindest ein Grundeinkommen zu haben, da ich ja nun keine Provisionen mehr verdienen konnte. Unsere Rücklagen sind durch diverse Umzüge, Auslandsaufenthalt und die Krankheit mittlerweile aufgebraucht. Im Familien- und engsten Freundeskreis sind alle Möglichkeiten ausgeschöpft, so dass ich keinen Weg weiß, wie ich die Kosten für die aus meiner Sicht lebensrettende Therapie aufbringen soll. Deshalb bin ich sehr dankbar, hier diesen Spendenaufruf starten zu können, um auf diesem Weg und mit Eurer Hilfe den Betrag aufzubringen und am 22.11.2021 die Therapie starten zu können.
Gerne kann ich interessierten Lesern sowohl meine Befunde als auch Informationen zum 3E-Gesundheitszentrum und deren Therapieform zukommen lassen. Die Zeit läuft! Vielen Dank!

Organizer

Thomas Schleef 
Organizer
Dietzenbach

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.