Main fundraiser photo

Der Tod gehört in die Mitte des Lebens

Donation protected
Mein Name ist Ron Kuhwede, ich bin Leipziger und arbeite seit 19 Jahren als freiberuflicher Fotograf. Aktuell widme ich mich in einem Fotoprojekt der Sterbe- und Bestattungskultur.

Auf den abendlichen Bildschirmen ist der Tod allgegenwärtig. Es wird gemordet, erschlagen und gestorben und für die Zuschauer ist das selbstverständlich. Gleichzeitig findet der Tod in Gesprächen oder persönlichen Auseinandersetzungen kaum statt und wird meist weggeschoben, bis das Thema unausweichlich ist, weil Verwandte sterben oder eine schwere Krankheit an uns heran tritt. Erst dann sind viele Menschen bereit, den Tatsachen ins Gesicht zu blicken.

Andere Kulturen haben einen viel offeneren und selbstverständlichen Umgang mit dem Tod. Der Tod wird dort sogar oft mit fröhlichen Festen, bunten Farben, Tanz und Gesang verbunden. Das Fotoprojekt ewigundendlich stellt Fragen an Sinn und Unsinn unserer christlich und atheistisch geprägte Sterbe- und Bestattungskultur.

Denn der Tod als solches ist nichts grausames oder schreckliches, das Sterben hingegen kann es hingegen sein. Doch Tod und Sterben sind zweierlei und sollten auch gesondert betrachtet werden.

Insgesamt 40 Motive entstehen in diesem Kunstprojekt und sollen dem Tod auf gewohnte und ungewohnte Art und Weise begegnen und ihm seinen Platz geben, den er verdient - in der Mitte des Lebens. Es soll eine Auseinandersetzung mit allen verwandten Themen stattfinden, denn der Austausch untereinander kann unsere Angst oder Ignoranz dem Tod gegenüber transformieren.

Eine Gesellschaft, die dem Tod auf natürliche und heitere Art und Weise begegnen kann, wird noch achtsamer und respektvoller mit dem Geschenk des Lebens umgehen.

Unterstützen Sie jetzt das Projekt und sorgen Sie dafür, dass das Thema Tod nicht mehr tabuisiert wird, sondern eine konstruktive und natürliche Auseinandersetzung stattfindet.

Im ersten Schritt sammle ich 10.000 € um damit die ersten 10 Motive zu produzieren.

Das Geld wird verwendet für:

  • Bezahlung eines Projektplaners
  • Recherchearbeiten
  • Miete für Räume
  • Bezahlung von Statisten
  • Kleidung und Requisiten
  • Transport- und Logistikkosten
  • Visagistin
  • Fotoassistent
  • und mehr ...

Ein Teil des Geldes zahle ich mir auch selbst als Aufwandspauschale aus, um das Projekt in meinen täglichen Arbeitsalltag zu integrieren. Es soll nicht geschehen, dass ich es immer hinten anstellen muss, weil andere bezahlte Aufträge gerade Vorrang haben.

Drei Motive sind bereits entstanden.



Illustration of helping hands

Give €20 and be a founding donor

Your donation is the start of Ron's journey to success. Your early support inspires others to donate.

Make a donation
Make a donation
Illustration of helping hands

Give €20 and be a founding donor

Your donation is the start of Ron's journey to success. Your early support inspires others to donate.

Make a donation
Make a donation

Organizer

Ron Kuhwede
Organizer
Leipzig

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about

  • Trusted

    Your donation is protected by the GoFundMe Giving Guarantee