Einzigartiges ländliches Kulturhaus erhalten

Dem CreativHaus Steinheim droht die Zwangsversteigerung

Seit 2012 ist das charmante Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert in Steinheim/Westf. ein ganz besonderes Kleinod in der ostwestfälischen Kulturszene. Mit teils themenbezogenen, großen Kulturtagen, Dielenkonzerten, Kunstaustellungen und Lesungen bis hin zu Vortragsabenden, Gruppenaktivitäten und gemeinsamem Gestalten hat sich das Haus im Laufe der Jahre einen Namen gemacht und wird in der Region liebevoll die „Villa Kunterbunt“ genannt.

Nun ist der weitere Bestand des CreativHauses als besondere und vielfältige Kulturstätte – und vielleicht sogar das Haus in seiner Existenz selbst – in akuter Gefahr, denn es soll versteigert werden, und möglicherweise droht sogar der Abriss.

Damit wir diese ganz besondere Kulturstätte erhalten können, brauchen wir dringend finanzielle Hilfe, um die Versteigerung kurzfristig abwenden zu können – denn leider läuft uns die Zeit davon, um dies aus eigener Kraft zu bewältigen.

Was ist das CreativHaus Steinheim ?
Die Anfänge der Geschichte des Hauses lassen sich auf ca. 1689 datieren. Nur ein kleiner Teil des über die Jahrhunderte vielseitig genutzten Hofes ist heute noch vorhanden. Da das Gebäude aufgrund seiner Struktur als reines Wohnhaus eher ungeeignet ist, drohte diesem einzigartigen Kleinod das Schicksal vieler alter und sanierungsbedürftiger Häuser auf dem Land: Leerstand und Verfall.




Doch dieses Kleinod hatte schon einmal Glück. Im Dezember 2011 gründete eine Gruppe von motivierten und kreativen Menschen in Privatinitiative das CreativHaus Steinheim als einen Ort der Kunst, der Kultur und auch der Gemeinschaft, des Austausches, des Wohlbefindens und des Lernens. Im Laufe der Zeit wurden viele Räume in Eigenarbeit für verschiedene Nutzungszwecke renoviert.


Im Haus befinden sich auch eine Praxis für Wellness, Coaching & alternative Gesundheitsvorsorge, der Sitz einer gemeinnützigen Hilfsorganisation, eine Kreativwerkstatt für gemeinsames Gestalten, ein Musik- und Probenraum sowie kleine Studios für Ton-, Foto- und Filmaufnahmen.



Die Initiatorin Cornelia Wille sagt dazu: „Für uns ist es ein Herzensprojekt: Die vielen Veranstaltungen, Gruppentreffen, Feiern, Musikabende, Konzerte und Ausstellungen in diesem Haus waren für uns immer ein großes Glück und eine große Freude, für die wir alles gegeben haben. Wer schon einmal zum jährlichen Bauernmarkt im Steinheimer Ortsteil Ottenhausen oder zu einer unserer Kulturveranstaltungen in unserem Hause war, konnte diese Freude und dieses Glück erleben und fühlen. Wir sind stolz darauf, dass wir immer wieder ein besonderes Highlight sein konnten.“



Wie ist es zur derzeitigen Notlage gekommen?
Leider hat die Coronakrise auch das CreativHaus Steinheim , das bis Anfang 2020 sehr gut aus persönlichen Mitteln und Spenden getragen und mit viel Initiative instand gehalten werden konnte, finanziell sehr stark getroffen. Wichtige Reserven mussten aufgebraucht werden.
Nun wurde es im letzten Jahr auch noch von der Vergangenheit eingeholt: Durch ein Ereignis im Jahr 2005, dessen Folgen man ohne juristische Kenntnisse gar nicht abschätzen konnte, soll das Haus nun versteigert werden, ohne dass man rechtlich noch etwas dagegen tun könnte. Die Versteigerung konnte zwar im September 2021 mit sehr großer persönlicher Kraftanstrengung schon einmal gestoppt werden, dies hat sich leider jedoch nur als viel zu kurzer Aufschub herausgestellt, es fehlt einfach die Zeit, um noch aus eigener Kraft eine echte Lösung herbeizuführen. So sind die laufenden Kosten des Hauses zwar weiterhin gesichert, die eigenen Mittel würden in dieser Situation aber nicht mehr ausreichen, um das Haus aus der Versteigerung zu retten. Hierfür ist sehr kurzfristig eine größere Summe notwendig, die, so schnell wie sie benötigt wird, in Eigenleistung nicht mehr aufzubringen ist.


Warum sollte das CreativHaus Steinheim erhalten bleiben?
Das CreativHaus ist in seinem Bestand als eines der ältesten und geschichtsträchtigsten Häuser mitten im alten Dorfkern im Steinheimer Ortsteil Ottenhausen und in seiner Nutzung für vielfältigste Angebote im Rahmen von Kunst, Kultur und Gemeinschaft ein ganz besonderer Ort.


Mit einer Versteigerung würde nicht nur die mit viel Liebe, Engagement und Herzblut betriebene Kulturstätte in einer eher struktur- und kulturarmen Region verloren gehen, es würde dem Haus, wie vielen anderen alten Häusern in der Umgebung (u.a. auch in der direkten Nachbarschaft im Rahmen der „Dorferneuerung“), möglicherweise ebenfalls der Abriss drohen.


Gründe, dieses Haus und sein wunderbares Konzept zu retten, gibt es genug. Gerade im letzten Jahr haben sich – trotz der schwierigen Situation – für uns noch einmal unglaublich tolle Möglichkeiten eröffnet, auch im digitalen Bereich einiges bieten zu können – an denen wir zurzeit mit Hochdruck arbeiten, wie z.B. Interviews aus dem Kulturbereich, Lesungen, Dokumentationen und in Zukunft vielleicht auch Musikevents. Für die Zeit nach der Coronakrise haben wir langfristig ebenfalls schon wirklich tolle Ideen, darunter der Aufbau einer Kleinkunstbühne, die für verschiedenste Zwecke genutzt werden könnte, natürlich neben vielen anderen Veranstaltungen.


Da wir selbst auch im kreativen Bereich mit Ton, Foto und Film arbeiten, können wir hier auch einiges gegen kleines Geld für die Allgemeinheit umsetzen und unterstützen, zum Beispiel mit unserem kleinen Tonstudio. Auch der Ausbau des großen Dachbodens als Seminarraum, der zu verschiedensten Zwecken genutzt werden könnte, ist eine unserer Visionen für die Zukunft.


Dies alles ist aber nur möglich, wenn das einzigartige CreativHaus Steinheim gerettet werden kann, denn andere Räume, die zudem bezahlbar wären, werden wir hierfür leider nicht finden.


Die Menschheit ist ohne Kultur nichts, und die Kultur ist nichts ohne die Menschen. Das merken wir gerade in diesen Zeiten besonders. Dieses einzigartige Kleinod darf nicht versteigert werden; die Gefahr ist hoch, dass dann sogar der Abriss droht.
Bitte seit mit uns ein Teil davon, diesen kreativen Ort der Begegnung, der Kunst, der Kultur und der gemeinsamen Freude zu erhalten für die Menschen, denen ein gemeinschaftliches, intensives, kulturelles Bewusstsein – auch auf dem Lande – ein elementares Bedürfnis ist.
Jede Spende, auch kleine Beträge, helfen! Wir würden uns auch sehr freuen, wenn unser Aufruf zahlreich (weiter) geteilt würde, damit wir mit unserem Herzensanliegen möglichst viele Menschen erreichen können!

Donations

  • bo barto 
    • €20 
    • 19 d
  • bo barto 
    • €20 
    • 19 d
  • Ute Spingler 
    • €60 
    • 24 d
  • Wendy Sprock 
    • €100 
    • 1 mo
  • Gabriela Wendorf 
    • €150 
    • 1 mo
See all

Organizer

Heiner Schäfer 
Organizer
Detmold