Assistenzhund für Luise

Hallo,

Ich bin Luise, 19 Jahre alt und ich wünsche mir, am alltäglichen Leben teilnehmen zu können.
Meine Hoffnung und auch die meiner Therapeuten liegt hierfür in der Ausbildung eines Assistenzhundes, der mich im Alltag begleiten kann und durch spezifische Aufgaben die Einschränkungen und Gefahren mildern kann.

Ich habe bereits einen Hund, den ich ausbilden konnte und mir so schon einen sehr großen Teil meiner Freiheit zurückgeben konnte- Merlin, zu sehen auf dem Bild und ein großes Geschenk, durch das mir wieder viel möglich wurde!
Leider wurde bei Merlin eine kardiologische Fehlbildung diagnostiziert, die dazu führen wird, dass er deutlich früher als angenommen in Rente geschickt werden muss, also keine Assistenzaufgaben mehr haben wird und mich auch nicht mehr im Alltag ständig begleiten kann.

Ich bin aufgrund einer komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung mit dissoziativen Störungen und einigen Begleiterkrankungen wie Depressionen, Zwängen und Essstörung seit Jahren in ambulanter und leider auch immer wieder stationärer Behandlung.

Trotzdem gibt es einige Symptome der Traumafolgestörungen, die mich wohl immer begleiten werden und mich in der Tagesgestaltung sehr einschränken und oftmals auch gefährden.

So ist es mir zum Beispiel kaum möglich, alleine auf die Straße zu gehen, alleine einkaufen, in die Stadt gehen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren ist absolut unmöglich, mir steigt schon alleine bei dem Gedanken die Panik auf!
Dadurch bin ich auf die ständige Unterstützung meiner Freunde und Familie angewiesen, was in den kommenden Monaten leider nicht mehr so möglich sein wird.

Während so genannten "Flashbacks", also dem Wiedererleben der Traumata kommt es immer wieder zu Gleichgewichtsstörungen, Bewegungsunfähigkeit in den Beinen und Krampfanfällen, die mich in gefährliche Situationen bringen, wenn ich stürze oder eine solche Situation beispielsweise im Straßenverkehr auftritt.

Ein Assistenzhund ist ein medizinisches Hilfsmittel, das speziell für mich ausgebildet werden kann und aufgrund der langen Trainingszeit besondere Rechte im gesellschaftlichen Leben hat, wodurch ich zum Beispiel in die Uni kann, ausziehen und alleine für mich sorgen kann, mal mit Freunden außerhalb der eigenen 4 Wände treffen und so weiter, einfach einen Alltag haben! 

Durch Merlin durfte ich in den letzten Jahren viel davon erfahren, trotzdem werde ich auch zukünftig weiterhin auf einen Begleiter angewiesen sein.
Ich weiß aber, dass alleine dieser Hund so viel Lebensqualität und Sicherheit zurückgeben kann, dass sich der lange und kostspielige Weg des Trainings absolut lohnt!

Mein zukünftiger Assistenzhund soll die gleichen Aufgaben wie Merlin lernen:

- Flashbacks, Dissoziationen und Krampfanfälle vorher wahrnehmen und mir              anzeigen, sodass ich Notfallmedikamente nehmen und mich an einen sicheren        Ort bringen kann

- Menschen von vorne und hinten abblocken, um Distanz zu erzeugen und Panik       zu vermeiden

- zu Sitzgelegenheiten, Ausgängen und ruhigen Orten führen, wenn das Laufen            und die Orientierung schwierig sind

- bei Krampfanfällen und Flashbacks die Notfalltasche bringen

- aus Albträumen aufwecken und das Licht einschalten

- auf den Körper legen um bei Panik zu erden und die Gefühlslosigkeit in den               Gliedmaßen zu reduzieren, damit ich wieder laufen kann

Außerdem wird er in der Ausbildung lernen, mich zu Terminen, in die Uni, zum Einkaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und große Städte begleiten zu können.

Die Ausbildung meines zukünftigen Assistenzhundes wird in der Schweiz ablaufen, damit er dort auch eine offizielle Prüfung ablegen kann, die es in Deutschland bislang noch nicht gibt.
Die Dauer wird ungefähr 2 Jahre betragen, bis der Hund dann endgültig ausgebildet bei mir einzieht und wir gemeinsam als Team starten können.

Merlin wird natürlich weiterhin bei mir bleiben und wir werden andere Wege suchen, ihn je nach gesundheitlichem Zustand geistig und körperlich auslasten zu können.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mich unterstützen könntet, auch weiterhin Fortschritte zu machen und einen selbstständigen Alltag aufbauen zu können!

Vielen Dank und liebe Grüße,
eure Luise
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more