Alte Mauern mit neuem Leben füllen!

IST ES NICHT SCHÖN, ETWAS GUTES ZU TUN?
 
....Dies ist und war auch unser Gedanke, als wir uns vor rund 7 Jahren entschlossen haben, die 800 Jahre alte denkmalgeschützte Burganlage zu erhalten, zu gestalten und mit neuem Leben zu füllen. Mit viel Idealismus im Gepäck und vielen freiwilligen Helfern blüht dieser wunderschöne Ort immer mehr auf und wird den Menschen aus Nah und Fern eine Oase.
 
...ein Ort, um Natur und Geschichte zu erleben, Ruhe zu finden, Menschen zu treffen die man vorher nicht kannte oder lange nicht sah, Wissenswertes zu erfahren und mit Gärten zum Anfassen und Lernen.
 
WAS wollen wir?
...möglichst das volle Potential dieses Ortes zum Mehrwert für Viele entfalten. Es gibt hier Veranstaltungen wie z.B. Seminare und Workshops zu unterschiedlichen Themen rund um Natur&Mensch; Hochzeiten, private Familienfeste und Co-Working-Retreats. Für Tagesausflügler und spontane Besucher öffnen wir unsere historische Burg und die Gärten und haben auch immer ein Plätzchen und ein Ohr für Menschen, die eins brauchen.
 
WOFÜR brauchen wir das Geld?
... Das "Torhaus" ist ein zentral gelegenes ehemaliges Wirtschaftsgebäude auf dem Burggelände. Es steht seit unserer Ankunft im Rohbau. Es liegt uns am Herzen, dieses Gebäude sinnvoll auszubauen. So sollen als erstes gut erreichbare barrierefreie Toiletten und Duschen entstehen. Im weiteren Verlauf soll es einen Hofladen mit Hofcafé geben, in dem selbstgeerntetes Obst und Gemüse aus dem Burggarten sowie kleine Speisen und Getränke angeboten werden sollen. Auch ein Seminarraum sowie weitere Unterbringungsmöglichkeiten sind geplant. Es wurde uns eine Teilförderung für den Ausbau der Sanitäranlagen zugesagt. Zurückerstattete Fördergelder fließen wieder direkt in das Projekt. So wurde auch für EURE Spende ein extra Konto eingerichtet, das nur dem Ausbau des Torhauses dient.
 
WARUM zuerst die barrierefreien Sanitäranlagen ?
Wir möchten die Sanitäranlagen gerne bis zum Frühjahr einbauen, weil im Sommer 2022 ein großes gemeinnütziges Zeltlager für sozial benachteiligte Kinder auf dem Gelände der Wasserburg stattfindet. Der Zugang zu Duschen und WCs direkt von der Zeltwiese aus ist dringend nötig, um eine gute Versorgung zu gewährleisten (https://www.rotary1940.org/blog/2019/08/04/kidscamp-auf-der-wasserburg-turow/).
Langfristig ist so auch Menschen mit HandiCap die Teilnahme an Veranstaltungen auf dem Burggelände möglich.
 
Bitte helft uns dabei, diesen einzigartigen Ort zu gestalten.
 
Von Herzen sagen wir DANKE!
 
Familie Barkow und
die Wasserburgler aus Turow
 
Illustration of helping hands

Give €20 and be a founding donor

Your donation is the start of Anna Barkow's journey to success. Your early support inspires others to donate.

Make a donation
Make a donation

Donations

Become the first supporter 

Your donation matters

GoFundMe protects your donation

We guarantee you a full refund for up to a year in the rare case that fraud occurs. See our GoFundMe Giving Guarantee.

Illustration of helping hands

Give €20 and be a founding donor

Your donation is the start of Anna Barkow's journey to success. Your early support inspires others to donate.

Make a donation
Make a donation

Organizer

Anna Barkow 
Organizer
Splietsdorf