Alpha will malen - ein Künstler braucht ein Dach!

43802490_1575469126401519_r.jpegAls ich Alpha das Erste Mal sah, malte er auf der Strasse. Seine Bilder zeugten von großem Talent und Können. Doch eines Tages malte er nicht mehr - als ich ihn ansprach erzählte er mir traurig, dass ihm seine Farben, Leinwände und Pinsel nun zum dritten Mal gestohlen worden sind. Alpha lebt auf der Strasse und er erzählte uns seine Geschichte.

Alpha Oumar wollte schon immer nur eines: Malen. Geboren und aufgewachsen ist er bei seiner Mutter in Conakry, der Hauptstadt von Guinea. Sein Vater starb als er gerade einmal vier Jahre alt war. Nach seinem Schulabschluss studierte er 5 Jahre Kunst (Malerei, Innenarchitektur, Bildhauerei) auf dem Institut Supérieur des Arts de Guinée in Dubréka und beschäftigte anschließend sogar drei Mitarbeiter in seinem eigenen Atelier.

Als Künstler veröffentlichte er auch politische Kunst. Aufgrund einer Karikatur des umstrittenen Präsidenten Alpha Condé stürmte eines Tages die Polizei sein Atelier, seine Arbeitsutensilien und Kunstwerke wurden zerstört und Alpha wurde inhaftiert. Die menschenunwürdigen Bedingungen und der Platzmangel in den dortigen Gefängnissen, ließen Alpha eine Posttraumatischen Belastungsstörung entwickeln. Was genau während der Haft passiert ist, welche Qualen er erleiden musste und warum seine Arme mit Narben übersäten sind, wollte er nicht erzählen. Jedoch spürt man deutlich, dass es schrecklich gewesen sein muss.

Nach gut 1,5 Jahren kam er aus dem Gefängnis frei, wurde jedoch daraufhin gezwungen, sein Heimatland zu verlassen – für immer. Er konnte nicht mal seinen Freunden und seiner Mutter Lebewohl sagen. Alpha hat seine Mutter nie wieder gesehen. Sie starb vor zwei Jahren.

Er kam nach Frankreich, wo er für eine Weile bei einem alten Schulfreund unterkam. Nach einigen Monaten zog er weiter nach Belgien. Sein Asylantrag verlief leider nicht positiv und so wurde er bald darauf in einem Brief gebeten, das Land zu verlassen. Verzweifelt zeigte er schließlich einem deutschen Polizisten jenen Brief und wurde so erst nach Dortmund und zwei Wochen später nach Köln gebracht. Aufgrund seiner starken Klaustrophobie als Teil der Posttraumatischen Belastungsstörung, ist es ihm unmöglich, in einem Raum mit mehreren Menschen zu schlafen. Die daraus resultierenden Panikattacken sind so intensiv, dass er lieber auf der Straße und in Hinterhöfen übernachtet, als diese auszuhalten. Der 37jährige lebt nun seit zwei Jahren in der Kölner Südstadt. Seine Bilder darf er nicht verkaufen - das Ordnungsamt hatte ihn schon mehrmals mit hohen Strafen verfolgt.

Für jede Spende über 50,- Euro malt Alpha euch kostenlos ein Kunstwerk. Ihr könnt euch natürlich auch Motive von ihm wünschen.

Alpha braucht auch unbedingt eine Arbeitserlaubnis - dafür braucht er einen Arbeitgeber aus Köln. Erst dann hat er die Chance auf eine Wohnung - auf ein Leben in Sicherheit - auf eine Familie. Er würde jede Arbeit machen, aber Maler/Lackierer wäre natürlich praktisch, da er das Medium schon kennt. Alpha spricht als Muttersprache Französisch - kann aber auch gut Deutsch,Englisch und Arabisch. Ich habe ihn als sehr höflich, verlässlich und motiviert erlebt.

Falls ihr einen Job in Köln für Alpha habt oder jemanden kennt, meldet euch direkt bei ihm (ich hab ihm ein Klapptelefon besorgt)
Seine Telefonnumer ist: 0152 137 36 788

Sein großer Traum ist es hier in Köln zu arbeiten, zu malen, zu leben und eine Familie zu gründen. Jetzt muss er aber erst mal durch den Winter kommen. Dafür möchten wir Spenden sammeln - Alpha braucht einen wasserdichten Winterschlafsack, eine Isomatte, Wintersachen, natürlich auch neue Leinwände und Farben und vor allem ein Schließfach, damit er nicht wieder bestohlen wird. Vielleicht können wir ihm mit dem Geld auch bei den Nächten unter Null ein Zimmer besorgen. Für 1.050,- Euro könnte sich Alpha sogar für ein Mini Haus bewerben. Wie gesagt, durch seine Traumatisierung, kann er nicht mit anderen Menschen in einem Zimmer schlafen.

Bitte helft uns, Alpha zu helfen - sich selbst zu helfen!

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und geben Bescheid, was Alpha mit eurer Spende macht. Danke für euer Vertrauen!

Donations (0)

  • Arthur King 
    • €10 
    • 1 mo
  • Alexander Groß 
    • €20 
    • 1 mo
  • Lisa Herold 
    • €20 
    • 1 mo
  • Francis Tucker 
    • €15 
    • 1 mo
  • Jana Emm 
    • €20 
    • 1 mo
See all

Organizer

Susanne Bohlmann 
Organizer
Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more