Help me to study

As Salamu alaikum und Hallo!

English version:

My name is Monika Klose and I'm 29 years old and I want to study Social Management in Nuremberg and for this I need your help.

I'm born and raised in Austria. My parents came from Bangladesh to Austria in the nineties as refugees because
they wanted a better future for their children. I saw how hard my parents worked and I knew that one day I want
to help other kids and families in a similar situation.

In 2012 my dad had a stroke. My mum got diagnosed with Alzheimers and nerve disease. Things got tougher at
multiple levels.

I studied islamic religious education and received a bachelor's degree. During the big refugee crisis in 2015 I started to help. Through the crisis I discovered my passion to help other people, so I started working in a refugee
camp.

In 2017 I moved to Leipzig, Germany and found work in a project. Since 2020 I started working as a teacher in a
refugee camp, teaching kids from the age of 6 -18 yrs.

Alhamdulillah, we are able to cover our expenses but it's not enough to pay the studies.

The university requires the first payment of 1.500 Euro till the end of September. The other payments would be
requested later. So for 4 terms I need a total of 6.000 Euro. If I can't pay till the end of September, I'd be unable to start.

I'm thankful for every Euro. If u can share my link and my story I would be very grateful too <3

may God bless you,

yours sincerely,

Monika


German:

Mein Name ist Monika Klose und ich bin 29 Jahre alt und möchte einen berufsbegleitenden Master in Sozialmanagement in Nürnberg studieren und bräuchte dafür eure Hilfe.

Meine Eltern sind in den 90er Jahren als Geflüchtete aus Bangladesch nach Österreich kommen um ihren Kindern eine bessere Zukunft zu bieten. Hierfür haben meine Eltern sehr hart gearbeitet und  haben uns bis zu unserem Abi (Matura für Ösis :) ) unterstützt, auch wenn sie dafür selbst immer zurückstecken mussten.

Da meine Eltern aber leider sehr früh erkrankt sind, hatten sie nicht mehr die Möglichkeit uns zu unterstützen. Mein Vater hatte 2012 einen Schlaganfall und ist seitdem motorisch  etwas eingeschränkt und bei meiner
Mutter wurde im Jahr 2014 vaskuläre Demenz (ähnlich wie Alzheimers) , diabetische Polyneuropathie und
vieles mehr festgestellt, weshalb sie seitdem auf die Pflege und Unterstützung von uns Kindern angewiesen ist. 

Die letzten Jahren haben meine Geschwister und ich versucht die finanziellen Kosten meiner Familie mit Hilfe von Beihilfen, Pflegegeld und Co. zu decken , damit sie über die Runden kommen, jedoch hat es nie gereicht um
selbst was anzusparen. 

Während meine Eltern krank waren, studierte ich nebenbei islamische Religionspädagogik in Wien und kümmerte mich parallel um meine drei jüngere Schwestern und um meine kranken Eltern und versuchte nebenher zu
arbeiten.

Durch die Flüchtlingswelle 2015 habe ich dann die Möglichkeit bekommen Geflüchteten zu helfen und habe so meine Leidenschaft für den Sozialbereich entdeckt.  Zeitgleich zu meinem ehrenamtlichen Engagement bei Train of Hope Hauptbahnhof Wien, habe ich angefangen als Sozialbetreuerin im Flüchtlingsheim zu helfen, um sowohl ehrenamtlich als auch hauptamtlich den Leuten zu helfen.  

2017 ging ich dann nach Deutschland und arbeitete als Projektleiterin für mehrere soziale u. pädagogische Projekte, die darauf abzielten den Leuten zu helfen, sich langfristig selbst zu helfen.  ( Projekt "islamische  Wohlfahrtspflege" in Sachsen und ein muslimisches Frauen - Empowerment Projekt der Robert Bosch Stiftung) 

2018 hatte ich dann als erste Tochter einen Uni Abschluss in der Tasche :)
Meine  Freunde haben mir während des Studiums oft finanziell unter die Arme gegriffen und ohne sie hätte ich heute keinen Uni Abschluss. 

Seit 2020 arbeite ich als Lehrerin für Geflüchtete Kinder im Flüchtlingsheim in Sachsen und merke immer wieder, wieviel Potenzial diese Kinder haben.


Meine persönliche Lebensgeschichte ist gleichzeitig auch meine persönliche Motivation für zukünftige soziale Projekte, den ich möchte langfristig noch mehr Menschen helfen und ihnen die Möglichkeit geben auch hier anzukommen, wie meine Eltern oder wie in meinem Fall zu studieren. Dazu möchte ich langfristig soziale Projekte entwickeln, die einkommensschwache Familien und Menschen (egal welcher Herkunft) zu Gute kommt, damit sie auch die Möglichkeit bekommen ein normales Leben hier zu führen.

Deshalb möchte ich im Master Sozialmanagement in Nürnberg studieren, dieser Master kostet leider 6.000 Euro, die ich nicht einmal ansatzweise habe. 

Für das erste Semester brauche ich bis Ende September 1.500 Euro und das Master Studium 4 Semester dauert, komme ich auf die Kosten von 6.000 Euro. 

Wenn ich bis zum Uni Beginn keine 1.500 Euro vorweisen kann, dann wird der Studienplatz wohl anderweitig vergeben. 

Daher wäre jeder Euro eine große Hilfe, denn somit komme ich meinem Ziel näher Sozialmanagement zu studieren und anderen Leuten langfristig weiterzuhelfen. 

Danke, dass ihr euch diesen Text angetan habt! Möge Gott euch für eure Hilfe und Unterstützung belohnen <3

Liebe Grüße und Salam 
Monika 

49721918_1595425518714748_r.jpeg

Donations

  • Anonymous 
    • €50 
    • 2 d
  • Canan Yasar 
    • €15 
    • 4 d
  • Ayah Saleh 
    • €15 
    • 10 d
  • Anonymous 
    • €10 
    • 11 d
  • Amira Zaetar 
    • €25 
    • 11 d
See all

Organizer

Monika Klose 
Organizer
Leipzig, Sachsen, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more