Blind durch Hamburg

€3,500 goal

Campaign created 4 months ago
***KURZINFO***
Hamburg einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu erleben und zu erkunden, steht im Vordergrund dieses noch sehr jungen Projekts. Sehende Menschen erkunden - unter der Augenbinde und mit Blindenstock ausgestattet - in einer Stadtführung Innenstadt, Hafen oder Reeperbahn.


***WORUM GEHT ES IN DIESEM PROJEKT?***
Viele sehende Menschen glauben, dass man eine Stadt ohne Augenlicht kaum wahrnehmen, erleben und erkunden kann. Dass eine Stadt auch hör-, riech- und spürbar ist, soll ihnen bei den angebotenen Stadtrundgängen einmal bewusstgemacht werden. Gleiches gilt für blinde Hamburginteressierte, denn viele trauen sich nicht, über die Grenzen des Gebietes, in dem sie sich tagtäglich auskennen und bewegen, die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten der Großstadt auch zu nutzen. In Orientierungsworkshops bekommen die Teilnehmer somit Orientierungstipps und -Möglichkeiten aus erster Hand, von einem blinden Coach, mit auf dem Weg gegeben, um noch mehr aus ihrem Leben in der 'schönsten Stadt der Welt' herausholen zu können.

***WAS SIND DIE ZIELE UND ZIELGRUPPE***
Zielgruppe sind sehende und blinde Hamburginteressierte zu gleichen Teilen, da für beide Gruppen spezielle Angebote vorhanden sind. Es geht um das Erlebnis Großstadt, die Möglichkeiten, seine Stadt auch ohne Augenlicht zu erleben mit all den Hürden, die uns Blinden tagtäglich begegnen. Sei es zugeparkte Fußwege, nicht vorhandene Signale an Fußgängerampeln oder schlicht und einfach die Unachtsamkeit der Passanten, die, anstatt nach vorne zu schauen, lieber auf ihrem Handy Pokémons fangen und somit achtlos durch die Gegend laufen und über den Blindenstock stolpern. Es ist ein Alltagserlebnis, aus Sicht des Sehenden, der besonderen und anderen Art. Blinde Teilnehmer werden in ihrer Mobilität und Orientierung gestärkt. Ihnen soll gezeigt werden, wie sie sich (durch Kommunikation oder Nutzung spezieller Smartphone-Apps, durch Nutzung örtlicher, markanter Orientierungspunkte etc.) noch freier und autonomer in ihrer Stadt bewegen können, ohne jeden Weg auswendig kennen zu müssen. Viele fühlen sich durch die Großstadt erdrückt, erkennen jedoch nicht das Potenzial, welches eine Großstadt auch in sich birgt.

***WARUM SOLLTE JEMAND DIESES PROJEKT UNTERSTÜTZEN***
"Blind Durch Hamburg" ist derzeit ein einmaliges Tourismusprojekt in Hamburg, welches sich sowohl an Menschen mit als auch ohne Handikap richtet. Es ist nachhaltig, da es Denkanstöße für einen umsichtigeren Umgang untereinander beim täglichen Stadtbummel, aber auch in Bezug mit Menschen mit Behinderung im Speziellen, bietet. Es fördert somit Inklusion und Integration blinder und sehbehinderter Menschen in der Gesellschaft, da sehende Teilnehmer durch das Sammeln von Selbsterfahrungen in ihrer Wahrnehmung und ihrem Umgang sensibilisiert werden sollen. Blinde Menschen erhalten die Möglichkeit, noch aktiver am Stadtleben teilzunehmen und sich somit ihrerseits noch weiter zu integrieren.

***WAS PASSIERT MIT DEM GELD?!***
Von den Einnahmen sollen Anschaffungs- und Werbekosten gedeckt werden. Für die Durchführung der Touren werden Blindenstöcke benötigt. Diese werden aktuell noch pro Führung ausgeliehen. Um jedoch noch schneller auf Kundenanfragen reagieren zu können und bei den Touren nicht auf andere Unternehmen angewiesen zu sein, ist eine Anschaffung von 7-10 Blindenstöcken zwingend erforderlich.
Des weiteren ist geplant: Umsetzung von Werbemaßnahmen (neue Flyer, Anzeigenschaltung, weitere offline und online Werbeaktionen; Personalkosten für die Gestaltung und Erstellung): Da ich selber blind bin, wird hierfür unbedingt sehende Hilfe benötigt. Schützung des Namens bzw. Logos.

***WER STECKT HINTER DEM PROJEKT***
Ich bin (blinder) freier Journalist, DJ, Web-, Foto- und Videoblogger aus Hamburg und lebe seit zehn Jahren in 'der schönsten Stadt der Welt'. Durch viele Reiseunternehmungen, die ich in den vergangenen Jahren ohne sehende Begleitung durchgeführt habe und durch zahlreiche Gespräche mit Sehenden als auch Blinden, entstand zu Beginn diesen Jahres die Idee, "Blind Durch Hamburg" ins Leben zu rufen. Seit 2006 arbeite ich zudem als Tourguide für die Ausstellung "Dialog im Dunkeln" in Hamburg und konnte hier bereits erste Erfahrungen im Tourismus-Sektor sammeln.

***WEITERE INFORMATIONEN***
Weitere Infos gibt es auch auf der Homepage des Projekts: http://www.blind-durch-hamburg.de/
Homepage des Projekts
Facebook-Seite
https://www.youtube.com/watch?v=nXLzVpxjmKkFernsehbeitrag im NDR Fernsehen (Mai 2017)
+ Read More

€3,500 goal

Campaign created 4 months ago
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
No donations yet. Help launch this campaign and become the first donor.
or
Or, use your email…
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.